Fränkische Passion in der Basilika Vierzehnheiligen

Am Sonntag, 04. 03. 2018 findet um 14.00 Uhr in der Basilika in Vierzehnheiligen eine fränkische Passion statt. Marion Töppke liest auf fränkisch einen besinnlichen Text über die Leidensgeschichte von Jesus Christus.
Umrahmt werden die Worte vom Graatzer Dreigesang unter der Leitung von Heinrich Geßlein, der Musik- und Gesangsgruppe „Zwa und Zwa“ mit der Leiterin Yvonne Scharold, dem Neunkirchener Torberg-Trio unter der Leitung von Otto Rehm und Hans-Dieter Ruß von der Volksmusikgruppe Kemmärä Kuckuck, der die allgemein gesungenen Lieder begleiten wird.

Lieder wie z. Beispiel „Hebe deine Augen“, „Näher mein Gott“ und „Der rote Schweiß“, vorgetragen von den Sängern aus Marktgraitz, bilden einen Kontrast zu den Frauenstimmen und der Musikgruppe aus Seigendorf. „Jetzt muss ich“, „Wo eilst du Jesus“ und „In der ganzen Stadt“ vom Torberg-Trio vervollständigen das Programm. Die gemeinsam gesungenen Lieder sind „Beim letzten Abendmahle“, „O Haupt voll Blut“ oder „Jesus dir leb ich“.

Veranstalter sind neben der Basilika Vierzehnheiligen auch der Bayerische Landesverein für Heimatpflege und die Arbeitsgemeinschaft Fränkische Volksmusik Bezirk Oberfranken.

Der Eintritt ist frei. Über freiwillige Spenden freut sich die Basilika.

Ruß Hans- Dieter
Ehrenamtlicher Volksmusikpfleger Bamberger Land