Fahrzeugsegnung in Vierzehnheiligen

Am 24. Juli gedenkt die katholische Kirche des hl. Christophorus, der zu den 14 Nothelfern gezählt wird. Der hl. Christophorus wird als der Patron all derer, die unterwegs sind, vor allem der Autofahrer, weltweit verehrt.
Die Franziskaner von Vierzehnheiligen nehmen dies zum Anlass, am Sonntag, 22. Juli, um 14.00 Uhr eine Andacht zu Ehren des hl. Christophorus und danach eine Fahrzeugsegnung zu halten.

Die Andacht findet um 14.00 Uhr in der Basilika am Gnadenaltar statt. Danach werden alle Fahrzeuge, die um die Basilika versammelt sind und deren Fahrer und Fahrerinnen gesegnet.
In Absprache mit der Stadt Bad Staffelstein dürfen zu diesem Anlass die Fahrzeuge zur Basilika durchfahren und auf dem Platz davor parken. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die obere Schranke nicht geöffnet ist.

Die Franziskaner von Vierzehnheiligen freuen sich, wenn viele Menschen diese Möglichkeit nutzen, um sich selbst und ihren fahrbaren Untersatz unter den Segen Gottes zu stellen. Dazu sind nicht nur Autofahrer, sondern auch Motorradfahrer, Fahrradfahrer, ja sogar Bulldogfahrer und ihre Fahrzeuge herzlich eingeladen.

Hl. Christophorus am Gnadenaltar in Vierzehnheiligen

Fränkisches Mariensingen in Vierzehnheiligen

Am Sonntag, 20. 05. 2018 um 14.00 Uhr findet in der Basilika Vierzehnheiligen eine Maiandacht statt, die mit Texten, Liedern und Musik aus Franken umrahmt wird. Gebete zur Mutter Gottes Maria werden von Marion Töppke vorgetragen.

Das Neunkirchener Torberg Trio unter der Leitung von Otto Rehm bringen Stücke wie „Suchest du Rat“ oder „Will dich grüßen“.
Der Graatzer Dreigesang mit dem Leiter Heinrich Geßlein singen Lieder wie „Sei gegrüßt du Gnadengarten“ oder „Maria du schöne“.
Yvonne Scharold mit ihren Sängerinnen bringen „Aveglöcklein“, sowie Holder Jungfrau`n“ zum Vortrag.
Von der Musikgruppe Kemmärä Kuckuck unter der Leitung von Hans-Dieter Ruß werden die allgemein gesungenen Lieder „Maria Maienkönigin“ und „O himmlische Frau Königin“ begleitet, sowie Musikstücke und Lieder wie „Geleite durch die Wellen“ oder „Wie schön glänzt die Sonn“ aus der fränkischen Heimat vorgetragen.

Veranstalter sind neben den Franziskanern der Basilika Vierzehnheiligen, die Arbeitsgemeinschaft Fränkische Volksmusik, der Bezirk Oberfranken und der Bayerische Landesverein für Heimatpflege e.V.

Durchkreuzte Lebenspläne

Ökumenischer Segnungs- und Salbungsgottesdienst
in der Basilika Vierzehnheiligen

Lebensläufe von Menschen erleben Brüche: Träume zerbrechen, Hoffnungen platzen wie Seifenblasen, Erwartungen werden enttäuscht, Lebenspläne werden „durchkreuzt.“
Solche Erfahrungen greift der ökumenische Segnungs- und Salbungsgottesdienst auf, zu dem die Franziskaner und St. Franziskusschwestern von Vierzehnheiligen gemeinsam mit der evangelischen Gemeinde Bad Staffelstein am Freitag vor Pfingsten einladen.
Angesprochen sind Menschen, die an Lebensbrüchen leiden und sich nach Heilung sehnen – für sich selbst oder für Menschen in ihrer Nähe. In der Zusage göttlichen Segens und in einer Salbung soll die heilende Kraft des Gottesgeistes hautnah erfahren werden.
Der Gottesdienst beginnt am Freitag vor Pfingsten, 18. Mai, um 19.00 Uhr in der Basilika.

Benefizkonzert zu Gunsten der Glockensanierung der Basilika Vierzehnheiligen

Mittwoch, 16.05.2018, 19:00 Uhr

Heeresmusikkorps Veitshöchheim
Leitung: Oberstleutnant Roland Kahle, Orgel: Hauptmann d. Res. Georg Hagel
Eintritt: 20,00 €/15,00 €/12,00 €

Bild: Heeresmusikkorps Veitshöchheim, OSFw Bernd Sieg

Das Heeresmusikkorps Veitshöchheim spielt in der Basilika Vierzehnheiligen zu Gunsten der Glockensanierung. Das Blasorchester bietet ein breites Repertoire vom traditionellen Militärmarsch, Transkriptionen klassischer Ouvertüren über Filmmusik bis zu Bigband-Arrangements. Am Dirigentenpult steht Oberstleutnant Roland Kahle, an der Orgel spielt Basilikaorganist und Hauptmann d. Res. Georg Hagel.

Bitte beachten Sie, dass die Basilika Vierzehnheiligen nicht beheizt wird! Es wird daher empfohlen, warme Kleidung zu tragen und sich ggf. eine Decke und ein Sitzkissen mitzubringen.

Mitgliederversammlung „Freunde und Förderer der Basilika Vierzehnheiligen e. V.“

Die 11. Mitgliederversammlung des Vereins „Freunde und Förderer der Basilika Vierzehnheiligen e. V.“ findet am Donnerstag, 24. Mai 2018, um 19.00 Uhr im Diözesanhaus Vierzehnheiligen statt.

Auf der Tagesordnung stehen nach der Begrüßung durch 1. Vorsitzenden Landrat Christian Meißner der Bericht des Geschäftsführers des Vereins P. Heribert Arens OFM, Bericht des Schatzmeisters Raimund Köhler, der Bericht der Rechnungsprüfer Richard Lurz jun. und Walter Mackert. Nach den Entlastungen wird der Haushaltsplan 2018 der Mitgliederversammlung zur Genehmigung vorgestellt. Mit dem Punkt „Wünsche und Anträge, Verschiedenes“ schließt die Mitgliederversammlung.
Anträge zur Tagesordnung müssen bis spätestens 10. Mai 2018 schriftlich bei P. Heribert Arens, Vierzehnheiligen 2, 96231 Bad Staffelstein, eingegangen sein.

Im Anschluss (ca. 20.15 Uhr) hält Dipl. Ing. (FH) Walter Christa, Architekt beim staatlichen Bauamt Bamberg einen Vortrag zum Thema: „Türme und Westfassade der Basilika Vierzehnheiligen“.
Alle Mitglieder sind zur Mitgliederversammlung eingeladen, zum Vortrag sind auch Nichtmitglieder willkommen.

Tag des offenen Klosters bei den Franziskusschwestern in Vierzehnheiligen

Die Franziskusschwestern von Vierzehnheiligen laden am Samstag, 21. April 2018 im Rahmen des bundesweiten Tags der offenen Klöster ein, das Mutterhaus der Kongregation kennenzulernen. Die Klosterpforten sind von 14:00-18:00 Uhr geöffnet. Für Leib und Seele ist gesorgt. Um 18:00 Uhr endet der Tag mit der gemeinsamen Vesper.