Texte zum Nachdenken Nr.14

Entdecke, was zählt
Anleitung zum Fasten

Bleibe stehen im Strom des Alltags,
schaue suchend
in Richtung des Sehnens

Leite weg die Flut der Bilder,
öffne Mund und Ohren der Stille.
Reiße auf die Mauern der Wünsche,
sättige dich aus der Fülle des Herzens.

Bleibe stehen,
schaue suchend;
was zählt, entdeckt sich nicht im rasenden Strudel.

Fühle neu, was Gewicht gibt dem Leben,
blicke hin, wenn du ihm begegnest.

Verachtet, gering und klein sind die Boten,
im Scheinwerferlicht drängeln sich Staub und Asche.

Schaue hin,
wenn du ihm begegnest;
was zählt, ist Liebe, der Schlüssel zum Leben.

Fastend entdecke den Reichtum des Liebens,
der alles adelt, belebt und ziert.

Mehr wiegt er als Juwelen und Perlen.
gewinne ihn, weil du ihn verschenkst.

Aus dem MISEREOR-Fastenkalender 2007