Texte zum Nachdenken Nr.18

Gott segne die Erde,
auf der du stehst.

Gott segne die Wege,
über denen du gehst.

Gott segne das Ziel,
für das du lebst.

Gott, der Gute, dein Licht und dein Heil,
segne dich auch wenn du rastest
oder traurig bist.

Er segne das,
was dein Wille sucht.

Er segne das,
was deine Liebe braucht.

Er segne das,
worauf deine Hoffnung ruht.

Gott, der sich ganz nach dir sehnt,
segne deinen Blick, deinen Schritt und dein Herz.