Online Gebetbuch – schreiben Sie ihr Gebet

 
Schreiben Sie ihr Gebet in unser Gebetbuch. Nach Sichtung werden wir dieses veröffentlichen.
 

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.

 

Ein neues Gebet in das Gebetbuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
 
30 entries.
Martin aus Ilvesheim schrieb am 16. Oktober 2017:
Am 14.10.2017 war es meiner Frau und mir möglich die Basilika Vierzehnheiligen wieder zu besuchen und dem Herrn wie auch der Bruderschaft der Franziskaner Respekt zu zollen.
Ich bin glücklich einen Weg gefunden zu haben um dem himmlischen Vater für die Dinge zu danken die er zu meinen Gunsten entschieden hat.
Danke an die Franziskaner die sich meiner Sorgen und Ängste im Gebet annahmen.
Ich bitte um Schutz und Gesundheit für meine Familie und mich.
Möge mir der Herr in meiner kommenden Prüfung beistehen.
Amen
Ute aus G schrieb am 8. Oktober 2017:
Liebe Vierzehn Nothelfer,
ich bin erleichert und glücklich zugleich, eine Möglichkeit gefunden zu haben, auf diese Art und Weise , mein gebtsanliegen zum Ausdruck bringen zu dürfen.
Mein Sohn Mathias ist vor kurzem 13. Jahre alt geworden und steckt leider in seinen jungen Jahren schon in einer inneren Krise, da er im Zwiespalt zwischen meinem geschieden Mann und mir ist.
Er hatte einen schwierigen Start ins Leben.
Besonders die Gesundheitliche Einschränkung durch das Asthma Bronchiale und die bestehende Lernschwäche macht ihn noch immer sehr zu schaffen. Vor kurzem mussste ich ihn von der Schule nehmen, da er aufgrund der schlechten Belüftung in den bestehenden Containern nicht mehr Lernen und sich nicht konzenrieren konnte und dadurch immer mehr demotiviert wurde. Nun haben wir zwar eine gute neue Schule als Internatsschule für ihn gefunden, wo er auch erfolgreich hospitiert hat... Aber die Familie meines geschiedenen Mannes hat ihn so sehr verunsichert, sodass er jetzt nicht mehr dort nach den ferien zur Schule gehen möchte , obwohl es die beste und einzige Möglichkeit ist, das er Ruhe zum Lernen findet und Gesundheitlich besser zurecht kommt, da die Internatsschule nahe des bewaldeten Harzes liegt und das Klima dadurch besonders gut für ihn ist. Meine Bitte an Euch ihr lieben 14 Nothelfer, gebt dem Mathias Kraft und Durchsicht, um sich innerlich aus dem Zwiespalt und der Unsicherheit zu befreien und er dadurch neuen Mut und Zuversicht und Vertrauen bekommt um gerne an diese neue Schule zu gehen. Er soll auch weiterhin das Gefühl haben, das ich es nur gut mit ihm meine und er sich nicht abgeschoben fühlen muss. Bitte gebt ihm alle Kraft sich den Wiedrigkeiten und unfairen Verhalten der Familie meines geschieden Mannes entgegen zu stellen.
Ich bitte auch um Unterstützung, damit wir zu einer guten Lösung kommen und die Beschulung für Mathias auch aus finanzieller Sicht möglich wird.
Bitte helft, das Mathias wieder Gesund und Glücklich wird und bei der Entscheidung, das er sich wieder bei mir in unserem Zuhause zuwendet, wo er sich immer wohl gefühlt hat. Mein Mathias ist ein gutes Kind, ehrlich, treu, lieb und mit viel Charm.
Es wäre jammerschade, wenn er jetzt durch die falschen und unehrlichen Einwirkungen entgleitet und seine Zukunft und sein Leben dadurch verloren geht. Habt Dank für all Eure Liebe die ich bis jetzt für mich und meinen lieben Sohn Mathias erfahren durfte. Amen.
Dani aus Mü schrieb am 6. Oktober 2017:
Ihr Vierzehnheiligen Nothelfer,
Ich bitte euch um Hilfe, ich muss am Unterleib operiert werden, betet für mich das es gutartig ist. Es macht mir so zu schaffen, hab auch große Angst vor der Narkose. Ich bitte euch um Beistand. Vielen herzlichen Dank
Dietmar schrieb am 6. Oktober 2017:
Bitte Ihr 14 Nothelfer hiflt mir damit ich aus meiner finanziellen Situation raus kommen und für die Zukunft mit keine Sorgen mehr machen muss. Bitte hiflt mir und lasst mich nicht alleine.
Ich fühle mich alleine und diese last nimmt mir die Luft zum atmen.
Danke.
Johanna aus München schrieb am 5. Oktober 2017:
Liebe Vierzehnheilige,
wir bitten für unseren ungeborenen Adoptivsohn. Lasst ihn gesund zu Welt kommen. Gebt ihm viel Widerstandskraft und lasst ihn wissen, dass er jetzt schon geliebt wird, auch wenn er das gerade noch nicht so deutlich spürt. Gebt seiner leiblichen Mutter, die ihn in unsere Hände geben wird, Vernunft und Liebe, dass sie auf ihn aufpasst und ihm nicht schadet.
Margret aus USA schrieb am 29. September 2017:
Lieber Jesus, Maria und all ihr Vierzehnheiligen, ich bete heute fuer meine liebe Adelyn, die erst 12 Monate alt ist und sie ausser meine Enkelin auch
Taufkind ist. Wir verstehen uns so gut und es tut mir von Herzen leid, da ich sie nach drei Monaten manchmal verlassen muss, weil unser Heim fast 4 Stunden flug von einanderweg ist. Sie muss morgen ein Herzspezialisten sehen. Ich bitte euch sie im Gebet zu halten und was immer sie suchen wollen, nicht mehr zu hoeren bekommen. Lieber Gott, ich weiss, du bist gross und mächtig und ich hab festen Glauben, dass dieses herzensgute Baby wieder völlig gesund und munter bleibt und sie keine noch andere Probleme finden. Helft auch bitte ihre lieben Eltern, die auch entsetzt dastehen. Gebt ihnen Hoffnung, Kräfte und vor allen festen Glauben, dass ihr erstes Kind nichts Böses leiden muss. Dieses und alles bitte ich durch unseren Herrn Jesus Christus, Amen.
Karl aus Gunzenhausen schrieb am 22. September 2017:
Liebe Vierzehn Nothelfer,
betet für meinen Schwiegersohn. Er ist psychisch erkrankt und macht damit seinen Kindern und Frau das Leben mit ihm schwer.
Betet für diese Familie - hilf uns. Erbittet Gott und unsere liebe Mutter Maria um Beistand.
Karin aus Heddesheim schrieb am 18. September 2017:
Liebe vierzehn Heilige, als erstes möchte ich euch für meine wunderbare Freundin Andrea danken und für die schöne Zeit, die ich mit ihr verbringen darf.
Ich bin so verzweifelt und weil ich Angst habe das ich meine Wohnung verliere. Ich finde einfach keine Arbeit.
Darum flehe ich euch so oft an, bitte helft mir das ich wieder ein geregeltes Leben leben darf. Ich bin euch immer dankbar und zünde eine Kerze an.
Dea schrieb am 17. September 2017:
Ihr 14 heiligen Nothelfer, ich bitte für meinen Sohn, damit sein Leben gelingt und sich seine Not wendet.
Es ist sehr schlimm ihn so leiden zu sehen, sein Leben ist so schwer! Ich bitte um Gottes Hilfe für Ihn.
Um Sein Erbarmen und um Schutz!
Solange ist die schwere Zeit schon!

Herzlichen DANK für Ihr Gebet
Marlies aus Bonn schrieb am 16. September 2017:
Ihr lieben Nothelfer Ihr habt geholfen. Vielen Dank möchte ich Euch für die große Hilfe sagen. Die kleine Familie ist wieder zusammen. Bitte steht ihnen weiter bei, damit sie alle Hürden des Lebens gut bezwingen können. Ich werde weiter zu Euch beten, so wie ich es Euch versprochen habe.